Referenzen Schlosserei





 

in Zusammenarbeit mit 
Fröschl, 4210 Gallneukirchen, Linzerberg

Projekt:
Der Balkon, die Unterkonstruktion für die Sonnenkollektoren und die Stahlkonstruktion als Verbindung von zwei Gebäuden wurden feuerverzinkt ausgeführt. 
Zur thermischen Trennung wurden schon in der Rohbauphase Schraubkonsolen an die Zwischendecken mit Klebeankern befestigt. Nach dem Aufbringen des Vollwärmeschutzes wurden nochmals Naturmaße genommen und alle Konstruktionen exakt an die Gegebenheiten angepasst.

Daten:
Schneelast: 146 kg/qm
Fläche: 35 qm

Bauzeit:
Baubeginn: Mai 2012
Fertigstellung: August 2012

 

 

 

 

 





 

in Zusammenarbeit mit
Atelier Hauptplatz und
Hans Hoffelner, 4040 Urfahr, Sonnbergstraße

 

Projekt:
Die Tragkonstruktion des Carports für zwei Fahrzeuge besteht nur aus 2 Stück Rundrohrstützen und einem darüberliegenden Hauptträger. Das 150 mm hohe Trapezblech liegt auf diesem Hauptträger und mit einem Z-Profil auf den Fertigteilgaragen. Die Einfassung mit kunststoffbeschichteten Kantblechen mit 2 mm Stärke unterstreichen die gelungene Optik.

Konsequent durchdacht - effizient gemacht.

 

Daten:
Schneelast: 146 kg/qm
Fläche: 45 qm

Bauzeit:
Baubeginn: Juni 2006
Fertigstellung: Juli 2006

 

 

 

 

 





 

in Zusammenarbeit mit 
Pichler, 4223 Katsdorf, Südring 1

Projekt:
Das bestehende Gebäude wurde umgebaut und erweitert. Die Balkone wurden mit verzinkten Geländern und Max Exterior Fassadenplattenverkleidungen Stab- und Glasgeländer in Edelstahl Korn 240 geschliffen ausgeführt.

Durch die angebauten Stahltragkonstruktionen konnten die Balkone thermisch entkoppelt und die Bauzeit reduziert werden. 

Bauzeit:
Baubeginn: November 2010
Fertigstellung: März 2011

 

 

 

 

 





 

in Zusammenarbeit mit 
Arch. Dipl. Ing. Peter Danzmayr, 4060 Leonding, Koppelweg 8 und
Roller, 4020 Linz, Hafnerstraße 23

Projekt:
Der Balkon im zweiten Obergeschoß wurde mit einer Stahlkonstruktion mit Gitterrosten und neuem Geländer erweitert. Zusätzlich erhielt der neue Balkon eine Überdachung mit VSG Gläsern.
Die Herausforderung bei diesem Projekt bestand darin, dass alle Bauteile kürzer als 2,65 m sein mussten da sie durch einen abgewinkelten Flur eingebracht werden mussten. Des weiteren gab es keine Befestigungsmöglichkeit an der seitlichen Wand. 
Der begrünte Innenhof war weder mit Kränen noch mit Arbeitsbühnen erreichbar und alle Bauteile wurden händisch montiert.

 

Daten:
Schneelast: 146 kg/qm
Fläche: 20 qm

Bauzeit:
Baubeginn: September 2011
Fertigstellung: September 2011